Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Archiv: Veranstaltungen

Studienreise nach Kamerun

Beginn: 23.03.2017
Ende: 07.04.2017
Ort: Afrika

Programm:

Im Zentrum der Reise steht ein einwöchiges Seminar an der Theologischen Universität in Yaunde mit einem Wechsel an Vorträgen und Exkursionen zu sozialen Einrichtungen und Begegnungen mit lokalen Verantwortungsträgern. Themen sind die politische und soziale Situation in Kamerun, die Rolle der Religionen, gesellschaftlich relevante Herausforderungen (Frauenrechte, Ökologie, Gesundheitsversorgung) sowie Fragen zu Kultur und Alltagsgestaltung in einem afrikanischen Land. Anschließend besuchen wir die Region um Bamenda im Nordosten des Landes, um uns mit der Geschichte des Kolonialismus, insbesondere z.Z. der deutschen Herrschaft im Grasland Kameruns zu beschäftigen. Abschließend reisen wir nach Kribi im Süden, um die dortige Kultur kennenzulernen. Der genaue Reiseplan wird im Rahmen eines halbtägigen Vorbereitungsseminars im Januar 2017 vorgestellt.

Reiseleitung: Pfr. Dr. Martin Schulz-Rauch (Polizeipfarramt der EKHN, Mainz-Wiesbaden), Pfr. Jean-Felix Belinga-Belinga (Zentrum Ökumene der EKHN, Frankfurt)

Kosten: 1990,- Euro pro Person im Doppelzimmer, Zuschlag für ein Einzelzimmer (sofern verfügbar) 200,- Euro.

Die Reise richtet sich bevorzugt an Polizeibedienstete. Für bis zu zwölf Personen aus diesem Personenkreis steht ein Zuschuß von jeweils 600,- Euro zur Verfügung, was den Reisepreis für diese Gruppe der Polizeibediensteten auf 1390,- Euro reduziert.

Einen weiteren Zuschuss von 100,- Euro gibt es für Mitglieder der IPA-Verbindungsstelle Rheinhessen.

Leistungen: Flug mit Brussels Airlines von Frankfurt nach Yaunde hin und zurück. Im Land Transport mit einem Kleinbus. Unterkunft in einfachen Doppelzimmern der Universität bzw. in kirchlichen Einrichtungen sowie im Hotel Ilomba in Kribi. Reiseleitung in Deutsch, Seminarsprache in Englisch. Visumsgebühren sind im Preis eingeschlossen. Nicht eingeschlossen sind die meisten Mahlzeiten sowie die Kosten für notwendige Impfungen. Bezüglich der Impfungen kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt. Für die Visaerteilung ist die Vorlage einer Gelbfieberimpfbescheinigung vorgeschrieben. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 16 Personen. Wird diese Zahl nicht erreicht, kann die Reise bis zu 30 Tage vor Reiseantritt abgesagt werden.

Anmeldungen: Vorab per Email an schulz-rauch@polizeipfarramt.de oder buero@polizeipfarramt.de. Sie erhalten dann die Anmeldeunterlagen und den Zahlungsplan zugeschickt. Anmeldeschluss ist der 20.12.2016. Weitere Informationen erhalten Sie bei Dr. Martin Schulz-Rauch, 0172-617 7960.

Anmeldeformular Kamerun zum Ausdrucken (474 KB)