Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Archiv: Meditationen

"Alles vermag ich..."

Monatsspruch Mai

"Lehmanns Zettel" im Haus der Geschichte, Bonn
"Lehmanns Zettel" im Haus der Geschichte, Bonn

Dieser Zettel hat Sportgeschichte geschrieben. Beim WM-Viertelfinale 2006 meditierte ihn Jens Lehmann, Torhüter der deutschen Mannschaft, kurz vor dem Elfmeterschießen. Sein Trainer hatte ihm die Gewohnheiten der argentinischen Gegner notiert. Nach der Lektüre im Stutzen seines Schuhs verwahrt hielt Lehmann die entscheidenden Bälle.

Auch wenn der WM-Pokal erst acht Jahre später nach Deutschland geholt werden konnte, hat dies Stück zerknittertes Papier Museumsreife und wird entsprechend im Haus der Geschichte präsentiert. Dort teilt sich der Zettel z. Zt. die Vitrine mit jenem Bierdeckel, auf den mal ein Wirtschaftsexperte die komplette Steuererklärung komprimieren wollte. Lehmanns Zettel jedenfalls umflort nun die Gewissheit, dass alles vermag, wer sich akribisch vorbereitet und Rückschlüsse zu ziehen vermag.

Der Monatsspruch Mai zielt auch auf Lektüre, praktisch wie ideell. Im Philipperbrief konstatiert der Apostel: "Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt." (4,13) Dieser Kraft wird teilhaftig, wer auf Gottes Wort hört und sich lesend um es bemüht. Die Bibel in der Übertragung Martin Luthers wird übrigens derzeit auf den neusten Stand gebracht und dann auch in handlichen Formaten feilgeboten.

Foto und Text: Wolfgang Hinz