Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Archiv: Meditationen

Gott nahe sein...

Weihnachtsgedanken

Kapelle bei Zugdidi, Georgien - Foto:   KOK Detlef Mies, HLKA, z.Zt. vor Ort
Kapelle bei Zugdidi, Georgien - Foto:
KOK Detlef Mies, HLKA, z.Zt. vor Ort

Nähe und Distanz, diese beiden Pole bestimmen auf vielfältige Weise unser Verhältnis zueinander und zu uns selbst. Große Nähe kann beglücken, aber auch bedrücken. Distanz kann das Ergebnis von Entfremdung sein, aber auch Quelle der Sehnsucht. Das wechselseitige Austarieren von Nähe und Distanz ist entscheidend dafür, ob Beziehungen gelingen, und insofern lebenslange Übung. Eine ausgeglichene Persönlichkeit kommt nah an die eigenen Gefühle, ist aber auch in der Lage, sich selbst von Fall zu Fall mit Abstand zu betrachten.

Programmatisch für die Weihnachtszeit ist Nähe. Das "Fest der Liebe und der Familie" bringt Menschen zusammen - auch dann, wenn sie das nicht unbedingt wollen. Spätestens am 2. Weihnachtsfeiertag werden dbzgl. Versuche schon mal polizeirelevant. Umgekehrt empfinden viele ihr Alleinsein gerade in den Weihnachtstagen besonders tragisch.

Die Jahreslosung 2014 erinnert auf ihre Weise an den Kern des Festes:

"Gott nahe zu sein ist mein Glück." (Psalm 73,28)

Mehr Konzentration darauf könnte vor Überforderung und Enttäuschungen bewahren und uns einander entspannter begegnen lassen.

Allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr.

Leitender Polizeipfarrer Wolfgang Hinz