Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Archiv: Meditationen

Der Mai ist gekommen...

Der Mai ist gekommen...

... die Bäume schlagen aus. So beginnt ein bekanntes Frühlingslied, dass der erwachenden Natur huldigt. Es grünt und blüht allenthalben und auch vermeintlich totes Holz zeigt neue Triebe.

Dies Motiv stand hinter dem Altarschmuck anlässlich eines Ostergottesdienstes im Hessischen Landeskriminalamt - des ersten dieser Art. Das einfache Holzkreuz hatte Polizeipfarrer Wolfgang Hinz im Frankfurter Präsidium ausgeliehen, wo es schon länger gute Dienste tut. Für Organisation und Blumenschmuck sorgte Sabine Christe-Philippi, die seit diesem Jahr für das Bistum Limburg polizeiseelsorglich unterwegs ist.

Beide teilten sich Gottesdienst und Predigt. Anknüpfungspunkt ihrer Osterbotschaft war das leere Grab Jesu in seiner Ambivalenz zwischen Zweifel und Hoffnung. Was polizeilichen Ermittlern in Todesfällen die Arbeit erschwert und viele Fragen offen lässt, wird im "Fall Jesu" zu einem Hoffnungszeichen, das seine Wirkung über Jahrhunderte hinweg zeitigt. Der Tod hat nicht das letzte Wort, unser Ende ist zu Gott hin offen.

"Wir wollen alle fröhlich sein in dieser österlichen Zeit," war denn auch der Grundton, den nicht nur das gemeinsame Lied anschlug - begleitet von Esther Alt vom LPO mit Flöte und Keyboard. Polizeipräsidentin Sabine Thurau dankte allen Beteiligten und hofft auf weitere Gelegenheiten solcher Besinnung in ihrer Behörde.

Text und Foto: Wolfgang Hinz