Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Archiv: Meditationen

Kraft der Schwachen

Zur Jahreslosung 2012

Ungebrochen - die Attraktivität des Polizeiberufes bei (weil für die) Schwachen.
Ungebrochen - die Attraktivität des Polizeiberufes bei (weil für die) Schwachen.

"Bourn-out - Ausbrennen". So wird eine Gefahr umschrieben, von der heute besonders Vertreter helfender Berufe bedroht sind. Gerade denen, die sich mit einer gehörigen Portion Idealismus engagieren, droht bei Überlastung ein Umschlag ins Gegenteil: Ernüchterung, Apathie, Ohnmachtsgefühle, im schlimmsten Fall ein Zustand totaler Erschöpfung - wie ausgebrannt. Diesen zu überwinden kann ein mühsamer und langwieriger Weg werden.

Eines der Ziele dabei ist in jedem Fall ein bewussteres Selbstmanagement der eigenen Kräfte. Ein anderes die Anerkenntnis, dass den eigenen Möglichkeiten Grenzen gesetzt sind und ich mir selbst Grenzen ziehen muss. Gerade die Einsicht, dass nicht alles allein von mir abhängt, lässt Rückschläge leichter verkraften und erhöht das Durchstehvermögen.

Daran erinnert in doppelter Hinsicht die Jahreslosung 2012, wenn Jesus Christus in Aussicht stellt:

Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. (2.Kor 12,9)

Leitender Polizeipfarrer Wolfgang Hinz