Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Veranstaltungen

POLIZEI unter Druck Trotzdem offen reden?!

POLIZEI unter Druck  Trotzdem offen reden?!

Beginn: 30.11.2021 13:30 Uhr
Ende: 30.11.2021 17:00 Uhr
Ort: Polizeipfarramt der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Workshop für Polizeibedienstete an der Basis

"Polizei unter Druck. Trotzdem offen reden?!"

Eigene Haltung beschreiben - sprachlich fit sein für anstrengende Diskussionen

Polizisten und Polizistinnen stehen im Fokus. Medien betrachten die Männer und Frauen im Dienst der Polizei teilweise sehr kritisch. Sie sind konfrontiert mit Misstrauen - sowohl öffentlich als auch intern. Wie können sie dabei ihre demokratische Haltung bewahren und ihre eigene Position darstellen? Es gilt, neue Perspektiven für den Dienst zu entwickeln.

"Polizei unter Druck. Trotzdem offen reden?!" So heißt ein Workshop am 30. November, der offen über die Fragen des inneren und äußeren Drucks in der Polizei und auf die Polizei diskutiert. Die Veranstaltung ist für Polizeibedienstete an der Basis, ein gemeinsames Angebot des Polizeipfarramts der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN.

Der Workshop bietet einen geschützten Raum zum entlastenden Austausch und hilft, die eigene Haltung zu beschreiben und sprachlich fit(ter) zu werden für häufig anstrengende Diskussionen auf allen Ebenen. Kleine anregende Übungen zum Umgang mit Stammtischparolen, Sprüchen und Phrasen, verschwörungstheoretische Äußerungen sind angedacht.

Durch den Nachmittag leitet Polizeipfarrerin Barbara Görich-Reinel, begleitet von dem Politikwissenschaftler Matthias Blöser, Projektreferent "Demokratie stärken" in der EKHN.

Der Workshop beginnt am Dienstag, 30. November 2021, um 13.30 Uhr und dauert bis 17.00 Uhr. Er findet statt im Polizeipfarramt der EKHN, Rechneigrabenstraße 10, 60311 Frankfurt am Main (Nähe Konstablerwache). Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das LPP befürwortet die Veranstaltung, Dienstbefreiung kann auf Antrag gewährt werden (für Polizeibedienstete an der Basis bis DGL-Ebene).

Anmeldung bitte bis 23.11.21 unter: buero@polizeipfarramt.de Mehr Informationen unter Telefon 06155 - 760 4288 oder 0152 - 3358 1026.

Flyer zum Ausdrucken (1,44 MB)