Home Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

In Zeiten von Corona

Unterm Regenbogen

Unterm Regenbogen

Ein Regenbogen zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Kinder basteln sie im Moment, hängen sie ins Fenster oder malen sie auf den Boden. Beim Spazierengehen werden sie gezählt.

So wünschen die Kinder Gesundheit und erinnern ans zu Hause bleiben.

In der biblischen Geschichte zeigt der Regenbogen an: Die Sintflut ist vorbei! Noah und seine Familie, die Tiere atmen auf. Gott bleibt bei den Menschen. Das Leben geht weiter, doch anders als zuvor. Der Regenbogen ist immer wieder ein Zeichen der Hoffnung.

Mit einem zusätzlichen hellblauen Streifen auf der Flagge wurde er zum Symbol der Friedensbewegung, mit oben Rot zum Zeichen für Toleranz unterschiedlicher Kulturen und Lebensformen. Der Regenbogen verbindet. Er ist ein Bund des Lebens.

In den neuen Anstrengungen und Gewohnheiten dieser Zeit, neben den Fällen und Projekten entdecken auch Sie Hoffnungszeichen für das Leben? Ich freue mich über lustige Video-Botschaften oder interessante Debatten zur gesellschaftlichen Neuausrichtung. Und über einen Regenbogen, der gerade am Himmel erscheint, als ich diese Worte formuliere. Ein Hinweis auf das unverfügbare und ewige Leben.

Foto & Text: Polizeipfarrerin Barbara Görich-Reinel